Skip to main content

Apps, die Datenmüll entfernen – Klasse Helfer für den Alltag

Apps zur Entfernung von Datenmüll

Es gibt für alles eine App? Offensichtlich, denn jetzt soll es sogar möglich sein, Datenmüll einfach per App von seinem Smartphone zu entfernen.  So genannte „Cleaner“ sollen den ohnehin knappen Speicherplatz vom Handy mal ordentlich aufräumen. Und mehr noch, sie sollen das mobile Gerät sogar um über die Hälfte schneller werden lassen.

Weiterhin soll die App die Prozesse überwachen, unnötige Daten automatisch löschen und die Zukunft revolutionieren. Klingt vielleicht etwas überzogen, doch genau damit werben die Erfinder solcher Apps. Aber was ist wirklich dran, an den Reinigungsapps fürs Smartphone?

Cleaner Apps für Android Nutzer

Unnötig belegter Datenmüll – Android Nutzer werden das Problem eines immer langsamer werdenden Handys kennen und sich womöglich im App Store auf die Suche nach Cleaner Apps machen. Kein Wunder, denn der Speicherplatz ist nicht unendlich groß und die Bedienung wird immer nerviger. Cleaner Apps für Android sollen die Lösung sein. Wie funktioniert das? Sie fegen den alten Müll an Daten vom Handy, machen den Speicherplatz wieder frei und erhöhen die Arbeitsgeschwindigkeit. Auch digitale Fingerabdrücke von Smartphones und Tabletts verschwinden. So beispielsweise die Cleaner App von AVG. Sie räumt den Gerätespeicher auf und entfernt nervige Apps.

Die AVG Cleaner App gilt als Reinigungsapp und Akku-Spar-App. Datenleichen lassen sich einfach entfernen, duplizierte Fotos werden angezeigt und können direkt gelöscht werden und sehr speicherfressende Apps sind auf einen Blick angezeigt. Mit dem Tool lassen sich die vorgeschlagenen Bilder und Apps dann eigenständig entfernen. Auch einige Systeminfos gibt die App preis, so beispielsweise die Akkunutzung, die CPU Auslastung und aktuelle Verbindungen. Der Nachteil: Die App ist zwar kostenlos, dafür aber vollgepackt mit reichlich Werbung. Einfach Geräteanalyse starten und hilfreiche Werbefenster und Promovideos wegklicken müssen – hier hilft nur die Abo-Version.

3,19 Euro im Monat oder 8,50 Euro pro Jahr machen die App aber wieder nutzbar. Hinzu kommen zur Standardversion noch einige Extras wie Stromsparprofile und einfachere Tools zur Bildbearbeitung.

Für ein sauberes iPhone: PhoneClean

CCleaner dürften viele Mac-Nutzer bereits kennen, die App mit ähnlicher Funktion ist noch nicht allzu verbreitet unter den iPhone Nutzern. Dieses wurde natürlich wieder speziell für das iPhone, das iPad und das iPod Touch programmiert. Phone Clean löscht dabei gecatchte Files, Datenleichen und Müll, sowie korrupte Dateien. Tatsächlich ergeben Tests, dass sich ein ganzer Gigabyte Speicher zurückholen lässt, wenn die App ihre Arbeit erledigen kann. Auch Caching Sündern kommt diese schnell auf die Schliche, denn fast 400 MB werden in etwa alleine von Facebook zwischengespeichert. Wer also dringend mehr Speicher braucht, was bei iPhone Nutzern eigentlich immer der Fall sein dürfte, der lädt sich PhoneClean kostenfrei im App Store herunter.

ABER: Egal ob iOS-Smartphones oder Android-Geräte, ein Smartphone hat natürlich ein Betriebssystem und eine intelligente Speicherverwaltung integriert. Und diese löscht eigentlich alle nicht mehr gebrauchten Daten völlig automatisch. Und alle anderen Daten lassen sich manuell genauso löschen. Wer dies jedoch hin und wieder vergisst zu tun, für den kann eine Reinigungs-App durchaus praktisch sein.