Was sind Viren?

Im Zeitalter der Technik und Computer kommt es immer häufiger vor, dass Nutzer sich mit Viren infizieren – sei es auf Streaming-Plattformen oder durch gefälschte E-Mails. Doch was sind eigentlich Viren? Es gibt verschieden Formen von Viren, unter anderem den Trojaner: Er gibt sich als etwas aus, was er gar nicht ist, etwa als ein Videobearbeitungs-Programm. Nach der Installation der „Software“ breitet sich der Virus ähnlicher der Soldaten im trojanischen Pferd auf dem ganzen System aus und befällt das Betriebssystem und die Festplatte. Mindestens genauso schädlich sind Würmer – diese verbreiten sich eigenständig auf alle möglichen Weisen, über Social Media, über E-Mail, und sonstige Adresslisten, die auf dem PC gespeichert sind.

Welche Gefahren entstehen dadurch?

Doch der Trojaner stellt nicht die einzige Gefahr dar, vor der man sich auf angemessene Art und Weise schützen sollte: Die Vielfalt an potentiell gefährlichen Viren ist so überwältigend, dass immer aktuellere Viren programmiert werden, gegen die man ein gutes Antivirus Programm braucht, dazu zählt auch die Spyware, die unter anderem dazu in der Lage ist, geheime Kontodaten bei der Eingabe auszulesen. Wenn man sich infiziert, ist man aber mindestens einem Bombardement von Werbung ausgesetzt, wie es noch niemand erlebt hat. Viren, Trojaner und Würmer sind also darauf ausgelegt, den Computer entweder mit Werbung füllen, ihn zu zerstören oder aber Daten zu klauen. Außerdem sind manche Hacker durch die Infiltration Ihres Systems dazu in der Lage, Ihren Rechner aus der Ferne zu steuern. Die Gefahr, die besonders bei Viren hervorsticht: Sie laufen im Hintergrund und werden mit dem Betriebssystem gestartet, jedoch nicht vom Nutzer bemerkt.

Vielleicht interessiert dich auch folgendes:

Wie kommen Viren auf den Computer?
► Gefälschte Websites
► Kostenlose Downloads
► USB-Sticks
► Steaming Plattformen

Woran erkenne ich, dass mein PC einen Virus hat?
► PC läuft plötzlich viel langsamer
► Häufiges Abschmieren des PCs
► Aktivitäten auf Social-Media Accounts
► Hohe Datenübertragungsrate nach außen